Am ersten Spieltag der Saison 2013/14 ging es für unsere 1. Mannschaft zur SG Bettenfeld/Meerfeld. Nach den vergangenen sieglosen Kirmesspieltagen in den letzten Jahren, wollten wir nun endlich mal mit einem Erfolgserlebnis starten, jedoch war klar, dass dies gegen die kämpferisch starke SG nicht so leicht wird.

Unsere Befürchtungen bestätigten sich bereits in den Anfangsminuten. Die Gastgeber standen tief in der eigenen Hälfte und nahmen jede kleinste Chance war, auf unser Tor zu schießen, jedoch erfolglos. Man merkte, dass unser Team mit den katastrophalen Platzverhältnissen nicht so richtig zu recht kam, viele einfache Fehler schlichen sich in unser Spiel, nach vorne ging wenig. Lediglich ein Drehschuss von Sebastian Weinand sorgte in der ersten Hälfte annähernd für Gefahr, dieser ging aber leider knapp neben das Tor und so ging es torlos in die Halbzeitpause.

In der zweiten Halbzeit wollten wir nun unser Spiel spielen, 100% klappte das jedoch nicht, da wir immer wieder früh von den Bettenfeldern gestört wurden. In der 60. Spielminute dann der erste Rückschlag für unsere Erste. Die Abwehr der Gastgeber spielte einen langen Ball hinten raus, deren Stürmer sowie unser Abwehrspieler Martin Siegmund liefen hinter dem Ball her. Letzterer wurde ganz klar vom Stürmer der SG B/M gegen unseren Torhüter Stefan Hepp geschubst, sodass unsere beiden Spieler zu Boden gingen und Tim Treis einschieben konnte. Alle warteten auf den fälligen Pfiff des Schiedsrichters, doch dieser kam zur Verwunderung aller nicht und so stand es plötzlich 1:0 für das Heimteam. Nur 5 Minuten später konnte Tim Treis auf 2:0 erhöhen. Sein Schuss aus 20 Metern landete unhaltbar im rechten Toreck. In der Folgezeit übernahmen wir mehr und mehr die Spielkontrolle, die SG Bettenfeld hatte nichts mehr dagegen zu setzen und beschränkte sich aufs Kontern. In der 70. Minute dann die Krönung der schlechten Schiedsrichterleistung an diesem Tag. Lars Kohlei schoss einen Freistoß in den Winkel, jedoch prallte der Ball unglücklich vom Winkelgestänge wieder aus dem Tor raus, der Schiedsrichter bewertete dies nicht als Tor, was wohl möglich die Wende gewesen wäre. 5 Minuten später dann doch noch der Anschlusstreffer unserer SG. Einen Schuss von Sebastian Weinand konnte der Torhüter der Bettenfelder nur abprallen lassen, Christopher Hepp brauchte den Ball nur noch einschieben. Die letzten 15 Minuten waren wir weiterhin tonangebend, die beste Chance hatte erneut Hepp, seinen Schuss in Richtung des rechten Torwinkels konnte der Bettenfelder Keeper jedoch parieren und so blieb es bei einem ungerechten 1:2 aus Sicht unserer ersten Mannschaft.

Insgesamt kann man sagen, dass uns die SG Bettenfeld/ Meerfeld vielleicht kämpferisch überlegen war, doch die Schiedsrichterleistung war an diesem Spieltag wirklich keine Ausrede. Hinzu kamen die miserablen Platzverhältnisse, durch die wir unser Spiel nicht wirklich aufziehen konnten, so wie wir es vorhatten. Am nächsten Wochenende ist die Elf aus Bausendorf zu Gast. Anstoß ist am Sonntag um 14:30Uhr auf dem Rasenplatz in Wengerohr.

Es spielten:

S. Hepp- M. Arent, Siegmund (Klas), Faas, Clemens- Bollig (Simon), Kohlei, Dell, Kiewel (Coenen)- C. Hepp, Weinand

S5 Box

Anmelden

Happy Birthday

noch 3 Tage
Walter Wakulin (49)

noch 4 Tage
Rainer Goschka (49)

noch 10 Tage
Ewald Linden (62)

noch 48 Tage
Heinz Bläsius (60)

Besucher Statistik

Heute 22

Gestern 34

Woche 56

Monat 880

Insgesamt 138767